MARKENWARE ZU FAIREN PREISEN
**AB 250 EUR KOSTENLOSER VERSAND
VERKAUF AN PRIVAT UND GEWERBE
FACHMÄNNISCHE BERATUING

Bessere Organisation in Handwerksbetrieben – so geht´s

©  Bits and Splits 262235913 / www.Fotolia.com

© Bits and Splits 262235913 / www.Fotolia.com

Bessere Organisation in Handwerksbetrieben – so geht´s

Machen Sie sich das Leben leichter, indem Sie einfache kleine Dinge in Ihrem täglichen Ablauf ändern. Schnell profitieren Sie persönlich, ihre Mitarbeiter und damit auch Ihre Kundschaft von der Zeitersparnis.

Nehmen Sie sich einmalig ein klein wenig Zeit und erstellen Sie Ordner mit Übersichtslisten für Ihren Betrieb. Einen Ordner für jedes Ihrer Montage- oder Kundendienstfahrzeuge. So können sich auch neue Mitarbeiter oder Aushilfen schnell zurechtfinden und vergessen kein Werkzeug und kein Material. Die vom Kunden unbezahlte Zeit des Hin- und Herfahrens fällt damit ein für alle Mal weg. Ihr Mitarbeiter kann ohne Unterbrechung seinen Auftrag erledigen und verschenkt keine wertvolle Zeit.

Diese Papiere sollte der Ordner in ihrem Firmenfahrzeug enthalten:

  • Ladeliste und Materialliste:
    Arbeitsprotokolle mit den Schritten für alle wiederkehrenden Arbeiten und das jeweils dafür benötigte Material und Werkzeug
  • Datenblätter:
    Gefährdungsbeurteilungen, Datenblätter für Werkstoffe
  • Abnahme-Cecklisten:
    Kontrollblätter zum Abhaken, wie am Beispiel einer Autowerkstatt, die den Kundendienst des Fahrzeugs erledigt hat. Sind alle Aufräumarbeiten erledigt? Alle entfernten Dinge wieder ordnungsgemäß anmontiert? Erst danach sollte die Abnahme durch den Kunden erfolgen. Die Mängel bei der Kundenabnahme werden sich dadurch merklich reduzieren.
  • Leere Hülle mit Fahrzeugkennung:
    Für evtl. Rechnungen, Rapporte, Tankbelege etc. zur Abgabe in der Firma zum Feierabend. Neue leere Hüllen zum Austausch sollten in der Werkstatt bzw. im Lager ausliegen, so dass der jeweilige Mitarbeiter diese nur wieder ins Fahrzeug mitnehmen muss.
  • Adressen und Telefonnummer:
    Diese Liste sollte die wichtigsten Kontaktdaten der Anlaufstellen, wie Reparaturwerkstätten, Telefonnummern der Kollegen, sonstige wichtige Ansprechpartner z. B. zur Materialbeschaffung, enthalten.
  • Auto und Anhänger:
    In diese Rubrik gehören Tankkarten, Parkausweise, Fahrzeugpapiere oder auch Versicherungsdaten

Ganz nach Ihrem Gewerk ist es möglich diese Liste fortzuführen bzw. zu ergänzen. Am Ende stehen unkompliziertes sowie sicheres Arbeiten und weniger Ärger. Aber vor allem der finanzielle Vorteil aufgrund der enormen Zeitersparnis ist das positive Resultat.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.