MARKENWARE ZU FAIREN PREISEN
**AB 250 EUR KOSTENLOSER VERSAND
VERKAUF AN PRIVAT UND GEWERBE
FACHMÄNNISCHE BERATUING

Pflaster verfugen und versiegeln – so funktioniert´s

Pflaster verfugen und versiegeln – so funktioniert´s

Wucherndes Unkraut zwischen sauber verlegtem Natursteinpflaster oder Klinker auf Terrasse, Gehweg oder im Hof und Garten ist für jeden Hausbesitzer ein leidiges Thema. Die Flächenversiegelung wurde daher in den vergangenen Jahren enorm vorangetrieben, was eine Erhöhung der Abwasserkosten zur Folge hatte. Zur klassisch geteerten Versiegelung gibt es jedoch eine Alternative. Der Profi von heute verwendet wasserdurchlässiges Material, das gleichzeitig dem wuchernden Fugen-Unkraut null Chance zum Wachsen lässt.

Mit speziellem Fugsand oder Pflasterfugenmörtel werden durch einmalige korrekte Anwendung Fugen geschaffen, die eine mühselige Unkrautentfernung unnötig machen. Bevor wachstumshemmender Göteborger Fugsand oder MEM Fix-Fertig-Fugenmörtel wirksam eingebracht werden können, bedarf es jedoch einer entsprechenden Vorbereitung:

  •  Eine ebene Verlegfläche, die sich in Richtung des Wasserabflusses leicht absenkt.
  •  Auf der Fläche wird eine erste Frostschutzschicht aus Kies oder Schotter aufgebracht, die vor Hebungen oder Rissen schützt.
  •  Die nächste Schicht aus Feinschotter oder Splitt dient als Tragschicht, die Belastungen abfedert und so die Pflastersteine auf ihrem Platz hält.
  •  Auf einem leichten Sandbett, können dann das Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster oder der Klinger verlegt werden.

Erst dann kann die gepflasterte Fläche mit Fugsand oder Pflasterfugenmörtel verfugt und versiegelt werden.

Sand oder Fugenmörtel – Wasserdurchlässigkeit ist wichtig

Der spezielle Göteborger Fugsand und auch MEM Fix-Fertig-Fugenmörtel von Baunox können zur Verfugung von Natursteinpflaster, Klinker oder Betonsteinpflaster genutzt werden. Beide Methoden gewährleisten eine absolut hohe Wasserdurchlässigkeit.

  1. Göteborger Fugsand besteht aus Urgestein und ist daher nährstoffarm und wuchsfeindlich für Unkraut. Zudem hält die besondere Form der Körnung Ameisen von der Sandverschleppung ab. Wichtig ist beim Einbringen auf einen hohen Fugenfüllstand achten. Es sollte solange Fugsand mit einem weichen Besen eingekehrt werden bis die Fuge vollständig gefüllt ist. Zur schnelleren Verdichtung kann auch mit einer Spachtel durch Eindrücken des Sandes nachgeholfen werden. Eine zu 100% ökologisch und umweltfreundlich Methode der Verfugung ohne Zusatz von chemischen Unkraut-Vernichtern.
  2. MEM Fix-Fertig-Fugenmörtel ist gebrauchsfertig, umweltverträglich sowie frost- und witterungsbeständig. Das Fugenmaterial wird mit dem Gummischieber in die mindestens 30 Millimeter tiefen Fugen geschoben. Danach den Mörtel ca. 20 Minuten abbinden lassen, dann mit dem Gummischieber in die Fugen einarbeiten und vollständig verdichten.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel