MARKENWARE ZU FAIREN PREISEN
**AB 250 EUR KOSTENLOSER VERSAND
VERKAUF AN PRIVAT UND GEWERBE
FACHMÄNNISCHE BERATUING

Bauzinsen sind so niedrig wie nie – das sollte man beachten

Bauzinsen sind so niedrig wie nie – das sollte man beachten

Unter 2 % Bauzinsen locken zum Bauen oder Immobilienkauf. Kredite sind so günstig wie nie zuvor. Gerade jetzt in der Zeit der Niedrigzinsen sollten bei der Entscheidung zur Kreditaufnahme aber alle Hintergründe und Aspekte der Baufinanzierung beachtet werden.

Auf diese Punkte sollten Sie bei er Baufinanzierung bzw. als Immobilienkäufer achten:

1. Die Finanzierungssumme

Der Niedrigzins sollte nicht dazu verleiten die angedachte Finanzierungssumme nach oben auszuweiten. Eine zu hohe Kreditaufnahme könnte nach Ablauf der festgeschriebenen Zinsbindung zum bösen Erwachen werden. Die Baufinanzierung sollte immer so kalkuliert werden, dass die Belastungen auch bei Zinssteigerungen bis zu mehreren Prozentpunkten noch zu tragen sind, damit der Immobilienkauf nicht zu schnell wieder zum Immobilienverkauf wird.

2. Die Laufzeit der Zinsbindung

Die Wahl eine Zinsfestschreibung über 30 Jahre einzugehen, ist eine 100 Prozent sichere Angelegenheit, was allein die Beständigkeit angeht. Der Kreditnehmer läuft keine Gefahr nach 15 oder 20 Jahren in ein höheres Zinsniveau zu rutschen und mit weit erhöhten Belastungen konfrontiert zu sein. Je länger die Dauer der Zinsbindung, umso sicherer ist die finanzielle Gesamtplanung.

Genau hinschauen ist aber gerade hier wichtig. Generell gilt, je länger die Zinsbindung gewählt ist, desto höher liegt der Zinssatz. Hier sollten immer Vergleichsrechnungen von den Banken verlangt werden. Denn unter Umständen kann eine kürzere Zinsbindung am Ende eine höhere Rendite bringen. Selbst dann, wenn nach Ablauf von 15 Jahren die Zinsen gestiegen sind.

Auf eine zu kurze Zinsbindung sollte man sich bei einer Bau- und Immobilienfinanzierung aber nicht einlassen. Ein Angebot mit fünf Jahren Bindung ist nicht zwingend die günstigste Alternative. Ein geringer Zinsaufschlag für eine längere Laufzeit sollte in Betracht gezogen werden, um sicher zu gehen. Nach Ablauf von 10, 15 oder 20 Jahren ist die Restsumme geringer, die mit einem evtl. höheren Neuzinsangebot verrechnet werden muss.

Die Angebote der Banken sind bei einer Laufzeit von 15 Jahren vielfältiger als bei 30 Jahren. Meist ist der Mittelweg der beste. Die individuelle Entscheidung richtet sich aber auch nach der Kredithöhe sowie der gewählten Tilgungsrate.

3. Die Tilgungsrate

Handelt es sich um ein Eigenheim bzw. einen Baufinanzierung zur Eigennutzung und nicht um eine Kapitalanlage, sollte die Tilgungsrate so hoch als möglich angesetzt werden. Je höher die Tilgungsrate, desto schneller ist der Kredit abbezahlt.

Gerade bei Niedrigzinsen ist es ratsam die Tilgungsrate hoch anzusetzen. Eine Abzahlungszeit von 30 Jahren verringert sich bei höherer Tilgung schnell mal auf 25 Jahre. In der Summe ist das Eigentum schneller abbezahlt, da sich die Grundkreditsumme schneller verringert.

4. Kreditvergleich und Nebenkosten

Bei Darlehen, die eine gewisse Höhe, meist um ca. 350.000 Euro, übersteigen, verlangen einige Banken Wertgutachten der Immobilie. Die Kosten des Gutachtens dürfen zwar nicht auf den Kreditnehmer umgelegt werden, sind aber oft als Aufschlag beim Zins verrechnet. Vergleichen lohnt sich hier in jedem Fall.

Der mit der Bank vereinbarte Abruftermin sollte, wenn möglich eingehalten werden. Banken stellen nur bis zum festgesetzten Termin Kredite kostenlos bereit. Nach Ablauf dieser Frist werden Bereitstellungszinsen fällig. Angeboten werden in der Regel kostenfreie Bereitstellungszeiten von 6 bis 12 Monaten.

Nicht immer ist die Bank mit den niedrigsten Zinsen die beste. Lange Bearbeitungszeiten sind bei den zinsgünstigen Banken oft an der Tagesordnung. Bearbeitet werden vorrangig bonitätssichere Kunden. Oft werden Anträge nach langer Wartezeit erst abgelehnt. Sollte dann bereits eine Immobilie vorgemerkt sein, wird es schwierig so kurzfristig einen alternativen Kreditgeber zu finden.

Als Fazit lässt sich also sagen:

- Optimal ist eine Rückzahlung bei kurzer, aber dennoch sicherer Zinsbindungsdauer (in der Regel 15 Jahre) und hoher Tilgungsrate
- Mehrere Angebote einholen und Verträge genau lesen und vergleichen
- Erst die Finanzierung sichern, dann bauen oder kaufen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.